Monatliches Archiv für März, 2014

katalogbadversionheller-furweb
bad version, Linolschnitt, Holz, 2014

In der installativen Arbeit bad version wurden >Vorher-Bilder< von Gesichtsprofilen aus dem Internet verwendet, die den Erfolg einer Nasenkorrektur dokumentieren sollten. Es handelt sich dabei sowohl um männliche als auch weibliche Gesichter. Diese “verlorenen Profile” wurden in zarten Pastelltönen auf Büttenpapier gedruckt. Präsentiert auf einem Board an der Wand und mit dem Text “bad version” versehen werden gesellschaftliche Fragen nach Schönheit und ihrer Normierung verhandelt.

fragile-fur-websitefragile connections
Installation: Holz, Acryl, Textil, Ausstellungsanischt: Showroom Hrobsky, 2015

Die jeweils etwa einen Meter langen, in Rosa- und Beigetönen bemalten Holzstäbe bilden eine von der Decke hängende Gruppe. Es sind nur wenige Stäbe durch Baumwollbänder miteinander fixiert. Das vordergründige Prinzip der Verbindungen besteht darin, dass sich die Stäbe durch Ineinanderstecken gegenseitig halten und tragen und somit eine temporäre, fragile Anordnung bilden.

finish-linz-heller-furweb
fragile connectionsunfinished object - 3
100 Holzstäbe, ca. 100 x 100 cm, Acrylfarbe, Ausstellungsansicht: Galerie des OÖ Kunstvereins, Linz, 2014

unfinished objekt - 3 ist eine Anordnung aus rosa bis beige bemalten und ineinander verkeilten Holzstäben. Die Arbeit ist als interaktive Plastik konzipiert und richtet sich mit der Aufforderung “finish this object for me by changing one piece, thank you” an das Publikum.
Möglichkeiten einzugreifen, aber auch eine gewisse Verantwortung für dieses Objekt wurden damit aus der Hand gegeben. Das Aussehen der Plastik ist dadurch in ständiger Veränderung und entzieht sich letztendlich ihrer “Vollendung“.